Bilder von der Sulzer Michaelskirche

Michaelskirche

 

Schutzpatron ist der Erzengel Michael.

Lange Zeit war sie die Mutterkirche aller anderen Gemeindekirchen im Wildberger Stadtgebiet.

 

Älteste Bauelemente sind in der Chorsakristei zu finden.

Alter ca. 1180 (gleiche "Handschrift" wie die im Kloster Maulbronn).

Der Chor wurde 1489 fertig gestellt unter Graf Eberhard im Bart.

Das Kirchenschiff wurde 1750 erweitert.

Eine letzte große Renovierung fand von 1960 - 1963 statt.

Der Kirchenanbau wurde 2005 angebaut.

Die Zehntscheune oberhalb der Kirche wurde 2012 abgerissen.

 

Inneres der Kirche erfüllt mit dem Lobgesang der Nagolder Kantorei
Inneres der Kirche erfüllt mit dem Lobgesang der Nagolder Kantorei
Zum Erntedank geschmückt: "Nun danket alle Gott!"  (Bild von Dieter Menzler, danke.)
Zum Erntedank geschmückt: "Nun danket alle Gott!" (Bild von Dieter Menzler, danke.)

Achtung: Terminänderungen durch COVID-19!

Hier gibt's Hilfe:

Aktuelles

Diakonieverband-CWN-201811.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.2 KB

LINKS

 

Diakonie-Station Wildberg

www.Diakoniestation-Wildberg.de

Aktuelles aus der

Württembergischen

Landeskirche:

www.elk-wue.de

Ev. Kirchenbezirk Nagold:

www.kirchenbezirk-nagold.de

Stadt Wildberg

www.wildberg.de

CVJM Sulz am Eck:

www.cvjmsulz.de

Glaubensthemen (EKD)

www.ekd.de

Internet-Bibel

www.bibleserver.com

Alpha Deutschland

www.alphakurs.de